Staking kommt im März zu SingularityNET (AGI)

SingularityNET (SNET) ist ein offenes und dezentrales Netzwerk von KI-Diensten, das über die Blockchain zugänglich gemacht wird. Entwickler veröffentlichen ihre Dienste im SingularityNET-Netzwerk, wo sie von jedem mit einer Internetverbindung verwendet werden können. Entwickler können für die Nutzung ihrer Dienste mit dem nativen AGI-Token Gebühren erheben.

Staking kommt im März zu SingularityNET (AGI)

Das SingularityNET-Team hat hart daran gearbeitet, die erste robuste, skalierbare, dezentrale Allzweck-KI-Plattform zu entwickeln. Wie in einem kürzlich aktualisierten Fahrplan hier angekündigt , wird das erste Halbjahr 2020 die aufregendste Phase sein, die es je im Wachstum von gegeben hat das Projekt.

In den nächsten Monaten werden mobile SDKs, ein AI Publisher-Portal, das die Bereitstellung neuer Dienste auf der Plattform erleichtert, eine Reihe von Ausgründungen und fortgeschrittenen Forschungsprojekten, die die Plattform nutzen, eingeführt und vieles mehr – einschließlich des Aufkommens von AGI-Token-Einsatz, ein Schlüsselaspekt des SingularityNET-Ökosystems, dessen Zeit endlich gekommen ist.

Die Absteckung wird im März 2020 beginnen und die Einzelheiten des Absteckungsprozesses und -modells werden in einer Reihe von Blog-Beiträgen erarbeitet, die größtenteils im Februar veröffentlicht werden. Dieser erste Beitrag in der Reihe erklärt einfach, welche Art von Absteckung SingularityNET startet, mit welchen Zielen. In späteren Beiträgen werden die quantitativen Parameter erläutert und Anleitungen für diejenigen bereitgestellt, die ihre Token einsetzen möchten.

Bitcoin

Das Fiat-to-Crypto-Gateway

Eine Rolle bei der Teilnahme am SingularityNET-Plattform-Ökosystem ist eng mit dem Fiat-Crypto-Gateway verknüpft – einer Sammlung von Softwareprozessen, mit denen Benutzer optional mit AI-Anbietern und Benutzern auf der Plattform interagieren können, die ausschließlich Fiat-Währung anstelle von AGI-Token verwenden .

Das Setup für die erste Hälfte des Fiat-Crypto-Gateways – die automatisierte Fiat-zu-AGI-Konvertierung für die Plattformnutzung – ist zumindest in der ersten Form bereits vorhanden. Über die PayPal-Schnittstelle zur Plattform können Benutzer mithilfe ihrer PayPal-Brieftaschen AI-Dienste von Anbietern erwerben. Da PayPal-Brieftaschen einfach mit Fiat-Währung gefüllt werden können, können Service-Benutzer auf der Plattform über Fiat bezahlen.

Natürlich hat PayPal als ein bestimmter Dienst seine Grenzen in Bezug auf Kosten und Gerichtsbarkeit und das SingularityNET-Team plant, es mit anderen Fiat-to-AGI-Methoden zu erweitern. Angesichts der riesigen Nutzerbasis von PayPal ist die PayPal-Oberfläche jedoch ein solider Anfang.

Die zweite Hälfte des Fiat-Crypto-Gateways ist für Juni 2020 geplant und ermöglicht es AI-Dienstleistern, anstelle von AGI-Token in Fiat zu bezahlen. Damit kann SingularityNET als End-to-End-System sowohl an der herkömmlichen Fiat-Währungswirtschaft als auch an der Krypto-Wirtschaft voll partizipieren.

Dies ist entscheidend für den Erfolg der Plattform als Alternative zum Big Tech AI-Ökosystem, da die meisten Anbieter oder Benutzer von AI-Diensten derzeit keine Krypto-Wallets haben und nicht stark motiviert sind, in das Krypto-Ökosystem einzusteigen.

„Wir glauben offensichtlich fest an Blockchain und Kryptowährung und möchten, dass sich die Weltwirtschaft zunehmend von Fiat zu dezentralen, demokratisch gesteuerten Mechanismen zur Übermittlung und Speicherung von Werten verlagert. Wir müssen jedoch auch praktisch sein – und wir möchten SingularityNET als KI-Plattform so schnell wie möglich ausbauen, ohne dass dieses Wachstum von der Geschwindigkeit abhängt, mit der die Kryptowährung den Mainstream der Geschäfts- und Forschungswelt durchdringt. “
– The SingularityNET Mannschaft

Selbst mit dem vollständigen Fiat-Crypto-Gateway findet der gesamte Werteaustausch zwischen AI-Diensten und ihren Benutzern auf SingularityNET im Back-End mithilfe von AGI-Token statt.

Aus der Sicht eines Benutzers, der mit fiat für seine SingularityNET-Netzwerkaktivität zahlt und dafür bezahlt wird, ist die Existenz von AGI im Back-End jedoch pragmatisch irrelevant – so wie es jemand, der heute eine internationale Überweisung bei seiner Bank durchführt, nicht muss Kenntnisse über die internen Mechanismen von SWIFT-Codes und behördlichen Sicherheitskontrollen und dergleichen.

Warum das AGI-Token abgesteckt werden muss

Damit das Fiat-to-Crypto-Gateway im Back-End funktioniert, muss der Betreiber des Gateways (dh die SingularityNET Foundation oder eine von ihr benannte Einrichtung) einen kontinuierlichen Austausch von Fiat-Währungen für AGI-Token durchführen. Dies ist offensichtlich, da, wenn ein Benutzer für eine bestimmte KI-Funktionalität in Fiat bezahlt, diese Fiat in AGI umgewandelt werden muss, um den KI-Agenten zu bezahlen, der diese Funktionalität bereitstellt. und wenn ein Anbieter eine Zahlung in Fiat für die Funktionen anfordert, die seine KI-Agenten den Benutzern zur Verfügung gestellt haben, muss die AGI, die diese Agenten als Zahlung erhalten haben, in Fiat umgewandelt werden.

In der Praxis erfordert dies alles einen „Liquiditätspool“ von AGI-Tokens, der bei Bedarf gegen Fiat zur Verfügung gestellt werden kann. Das heißt, wer für den Austausch von Fiat zu AGI und von AGI zu Fiat verantwortlich ist, muss einige AGI-Token und eine Fiat-Währung zur Hand haben, damit jemand, der AGI gegen Fiat eintauschen muss, das Fiat hat ; und wenn jemand das fiat für die agi ändern muss, hat es die agi.